Artikel mit dem Tag „welpe“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können sollten Sie sich Anmelden oder registrieren

Liebe Mitglieder -
ab dem 1.12.2018 findet ihr im Forum wieder einen Adventskalender. Wir wünschen allen Mitgliedern eine besinnliche Adventszeit.
Das Team der Regenbogenbrücke.

  • Dieser Welpe hört nicht auf zu weinen – was der Tierarzt dann tut, geht einem richtig ans Herz

    Auch wenn der kleine Welpe Meesha in den Händen der besten Tierärzte der Welt war, gab es keine Möglichkeit sie zu trösten.
    Das Barcs Tierheim ist eines der größten Tierheime in Baltimore, USA.
    Das erfahrene Team aus Freiwilligen und Tierärzten dort pflegen und kümmern sich um all die Tiere, die dort wohnen.
    Um die Population der Tiere in der Gegend zu kontrollieren, werden die Tiere sterilisiert, wenn sie dort ankommen, und gepflegt bis sie adoptiert werden.
    Meesha wurde gerade operiert und als die Narkose anfing, nachzulassen, fing sie an zu wimmern und weinen, weil ihr Körper sich so anders anfühlte.
    Sie war noch etwas schwindlig und wusste wahrscheinlich nicht, wo sie war, und das machte ihr Angst.
    Als der chirurgische Assistent Dennis Moses das Weinen des Welpen hörte, hebte er sie hoch und nahm sie mit in einen ruhigeren Flur.
    Diesen schönen Moment hätten wir wahrscheinlich nicht… [Weiterlesen]
  • Dieser Welpe kann nicht zu weinen aufhören. Was der Tierarzt dann macht ist herzergreifen!

    Obwohl sich der kleine Welpe Meesha in den Händen einer der besten Tierärzte befand, war es nicht möglich, dass er diese beruhigende Tatsache wusste.
    Das Barcs Tierheim ist eines der größten Tierheime in Baltimore, USA.
    Ein großes Team an Freiwilligen und Tierärzten kümmert sich und pflegt alle Tiere, die hereinkommen.
    Um den Tierbestand in dieser Gegend besser kontrollieren zu können werden viele Tiere sterilisiert und im Tierheim kümmert man sich um die Tiere, bis Sie wieder von jemanden adoptiert werden.

    Meesha hatte gerade eine Operation hinter sich und als die Betäubung nachlässt, beginnt sie zu weinen und zittern, das sich ihr Körper jetzt auf einmal so anders anfühlt.
    Sie war benommen und sich wahrscheinlich nicht bewusst, wo sie gerade war, was die Situation noch ein bisschen verschlimmerte.

    Als der Operationsassistent Dennis Moses den Welpen weinen hört, nahm er ihn auf den Arm und… [Weiterlesen]