Zeusele

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können sollten Sie sich Anmelden oder registrieren

Liebe Mitglieder -
ab dem 1.12.2018 findet ihr im Forum wieder einen Adventskalender. Wir wünschen allen Mitgliedern eine besinnliche Adventszeit.
Das Team der Regenbogenbrücke.

  • Liebe Tierfreunde,

    vor zwei Monaten habe ich meinen Rottweiler Tequila von seinen Leiden erlösen lassen. Er ist beim TA in meinen Armen friedlich eingeschlafen.
    Tequila hat fast vier Monate tapfer gegen den Krebs gekämpft und es leider nicht geschafft. Er wurde fast neun Jahre alt, war immer sehr kräftig, kerngesund und
    voller Lebenslust. Es war furchtbar, mit ansehen zu müssen, wie er täglich mehr abbaute.
    Ich weiß, er hat jetzt keine Schmerzen mehr und das tröstet mich.
    Tequila war mein Schmusebär, mein Bewacher und Beschützer. Wo immer ich hin ging, er war dabei.

    Jetzt beginnt die Weihnachtszeit und ich vermisse ihn mehr denn je. Der geschmückte Baum sieht leer aus, ohne dass Tequila davor liegt.
    Der Schmerz sitzt so tief und ich frage mich, wann hört das auf ? Ich versuche an die schönen Stunden, Tage und Wochen zu denken, aber es
    fällt mir immer noch sehr schwer.
    Ich träume sehr oft von ihm und überlege tagsüber, wo seine Seele jetzt ist. Kommt er als Rotti wieder zurück und werde ich ihn finden und erkennen ?
    Ich glaube fest daran, da ich öfters ein "deja vu" und dabei das Gefühl habe, das ist bereits einmal passiert.
    Diese Überlegungen machen mich dann stark und geben mir Hoffnung.

    Ich bin froh, dass es die Seite gibt und man mit seinem Schmerz nicht alleine ist.

    Nun wünsche ich allein ein friedliches und besinnlich Fest und Dir

    mein geliebter Tequila schöne Träume und bis bald und hier Dein Schutzenglein


    (-00003000-)