11 Menschen mit unglaublich merkwürdigen Krankheiten.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können sollten Sie sich Anmelden oder registrieren

  • 11 Menschen mit unglaublich merkwürdigen Krankheiten. Nummer 2 hört sich ja eigentlich ganz nett an…
    Bizarre Diagnosen vom Onkel Doktor




    Ach du Schande, hoffentlich bleibe ich immer gesund.
    Seltene Erbkrankheiten, kuriose Gendefekte, ungewöhnliche Phänomene.
    In der Welt der Medizin gibt es viele unglaubliche Fälle, die selbst erfahrene Mediziner staunen lassen. Wir zeigen Ihnen 11 Kuriositäten aus der Praxis.



    1 Diätmensch: Der Mann, der nicht dick werden kann.



    Foto: Martin Rose

    Herr Perry, 59, kann essen, was auch immer er will – einschließlich einer unbegrenzten Menge an Kuchen, Burger und Desserts – er wird niemals dick.
    Er kann einfach nicht zunehmen durch einen Umstand, der sich „Lipodystrophie“ nennt, der seinen Körper Fett schnell verbrennen lässt.
    Er war ein pummeliges Kind, aber im Alter von 12 Jahren verschwanden seine Speckröllchen „fast über Nacht“.
    Er versuchte sofort, mehr zu essen, um wieder zuzunehmen, aber es funktionierte nicht. Herr Perry aus Ilford in Essex, musste zig Test machen, bevor die Krankheit diagnostiziert wurde.
    Letztendlich stellte sich heraus, dass sein Körper sechsmal so viel Insulin produziert wie bei anderen Menschen.
    Ärzte haben zugegeben, dass dieser Zustand ein „Traum für Abnehmwillige“ wäre.


    2. Kribbelig: Die Frau, die jeden Tag 200 Orgasmen hat.



    Foto: Sara Carmen via Facebook


    Die Britin Sara Carmen, 24 Jahre alt, ist eine 200-Orgasmen-am-Tag-Frau, die GUTE Schwingungen von fast allem bekommt.
    Sie leidet an einer andauernden genitalen Erregungsstörung (PSAS, vom englischen „Permanent Sexual Arousal Syndrome“ abgeleitet), das den Blutfluss in die Geschlechtsorgane erhöht.
    „Manchmal versuche ich, mich zu beruhigen, ich habe so viel Sex, dass es mich schon langweilt.
    Und die Männer, mit denen ich schlafe, scheinen sich nicht sonderlich anzustrengen, weil ich so leicht zum Höhepunkt komme.“
    Sie glaubt, dass diese Umstände durch die Pille hervorgerufen wurden.
    „Innerhalb weniger Wochen fing ich an, oft und öfter, stark und stärker erregt zu werden und einfach immer endlosere Orgasmen zu haben.
    Es begann im Bett, wo Sex über Stunden dauerte und mein Freund fassungslos war, wie häufig ich kam.
    Dann passierte es nach dem Sex. Ich dachte daran, was wir im Bett getrieben haben und ich fing an, ein bisschen zu erröten, dann wurde ich erregt und kam zum Höhepunkt.
    Nach sechs Monaten hatte ich 150 Orgasmen am Tag – und es steigerte sich bis auf 200 Höhepunkte“.
    Sie und ihr Freund trennten sich – und neue Partner kämpfen damit, ihre sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen.
    „Ich will mich oft verausgaben, indem ich so viele Orgasmen habe, wie ich kann, damit es aufhört und ich etwas Ruhe haben kann“, sagt sie.

    3. Frostig: Der coole Mann, der keine Kälte spürt.



    Foto: Mercury Press & Media Ltd

    Der Niederländer Wim Hof, auch als „Iceman“ bekannt, ist der Mann, der unter Eis schwamm und in mit Eis gefüllten Eimern stand.
    Er erklomm den Mount Blanc in Shorts in der Eiseskälte, sahnte Weltrekorde ab und ist immer offen für neue Herausforderungen.
    Wissenschaftler können es nicht wirklich erklären, aber der 48-jährige Niederländer kann Temperaturen widerstehen, die für eine gewöhnliche Person fatal wären – er blüht in ihnen sogar förmlich auf.
    Auch Ärzte haben für dieses medizinische Wunder keine Erklärung.


    4. Der Junge, der nicht schlafen konnte: Er blieb über Jahre hinweg 24 Stunden am Tag wach.



    Foto: Yahoo

    Rhett Lamb ist genauso launisch wie andere 3-jährige Kleinkinder, aber es gibt etwas, das ihn komplett anders macht:
    Er hat ein seltenes medizinisches Phänomen, durch das er keinen Augenblick schlafen kann.
    Rhett ist fast 24 Stunden am Tag wach, sein Zustand hat seine Eltern und Ärzte über Jahre verblüfft.
    Sie nahmen die Zeit, in der er unter Schlafentzug stand, um zu untersuchen, was den kleinen Jungen plagt.
    Nach diversen widersprüchlichen Meinungen fanden Shannon und David Lamb schließlich heraus, was mit ihrem Kind nicht stimmte:
    Ärzte diagnostizierten eine extrem seltene Krankheit, genannt „Chiari-Malformation“.
    „Das Gehirn ist buchstäblich in die Wirbelsäule gedrückt. Das verursacht Stauchungen, Druck und Strangulierungen des Stammhirns, in dem alle Vitalfunktionen wie Schlafkontrolle, Sprache, Gehirnnerven, Kreislaufsystem und auch Atmungssystem gesteuert sind“, so Dr. Savard aus Florida.



    . Das Mädchen, das allergisch auf Wasser ist.



    Foto: Ashleigh Morris via oddee

    Die Teenagerin Ashleigh Morris kann nicht schwimmen gehen, sich in einem heißen Bad aufwärmen oder eine Dusche nach einem stressigen Arbeitstag genießen – sie ist allergisch auf Wasser.
    Sogar Schwitzen beschert der 19-jährigen einen schmerzhaften Ausschlag.
    Ashleigh aus Melbourne, Australien, ist allergisch auf Wasser jeder Temperatur – ein Umstand, mit dem sie lebt, seit sie 14 ist.
    Sie leidet an einer extrem seltenen Hautstörung, die „Aquagenic Urticaria“ genannt wird – so ungewöhnlich, dass weltweit nur eine Handvoll Fälle bekannt sind.


    6. Menschlicher Kalender: Die Frau, die nicht vergessen kann.



    Foto: niekverlaan

    Das ist die Geschichte von AJ, einer außergewöhnlichen 40-jährigen verheirateten Frau, die sich an alles erinnern kann.
    Doktor McGaugh und ihre Partner, die UCI Forscher Larry Cahill und Elizabeth Parker haben den ungewöhnlichen Fall einer Person untersucht, die „endlose, unkontrollierbare und automatische“ Erinnerungen an ihre persönliche Vergangenheit und zahllose öffentliche Ereignisse hat.
    Wenn Sie zufällig ein Datum der letzten 25 Jahre herauspicken und sie danach fragen, wird sie normalerweise ausführliche, überprüfbare Details liefern können über das, was ihr an diesem Tag passiert ist und ob es bedeutsame Ereignisse in den Nachrichten gab, die sie interessierten. Normalerweise erinnert sie sich auch daran, welcher Wochentag das war und wie das Wetter war. Das ist ziemlich krass!
    Die 40-jährige Frau, die den Codenamen AJ bekam, um ihre Privatsphäre zu schützen, ist so ungewöhnlich, dass UCI in einem kürzlich erschienen Artikel der Zeitschrift Neurocase prägte: Hyperthymestic Syndrome.


    7. Das Mädchen, das nur Tic Tac isst.



    Foto: (via)

    Natalie Cooper ist eine 17-jährige Teenagerin die eine mysteriöse Krankheit hat, durch die ihr jedes Mal übel wird, wenn sie etwas isst.
    Ok, es gibt etwas, denn eins kann sie essen ohne dass ihr schlecht wird: Tic Tac Minze.
    Ihre seltsame Krankheit, für die es noch keinen Namen gibt und deren Ursache noch nicht erforscht ist, erlaubt es ihr nichts anderes als die kleinen weißen Pfefferminz-Dragées zu lutschen.
    Die Ärzte können sich nicht erklären, warum genau Tic Tac das Einzige ist, was sie verdauen kann.
    Für die junge Frau heißt das, sie muss den Rest ihrer Nährstoffe durch eine speziell für sie entworfene Nahrung durch einen Schlauch zu sich nehmen.
    Nur durch die Bonbons würde ihr Körper nicht ausreichend mit Vitaminen und Nährstoffen versorgt werden.
    „Ich mag alles, was Sie sich an Essen vorstellen können. Ich esse ja eigentlich gerne, aber ich kann es nicht in mir behalten“


    . Chronischer Schluckauf: Der Musiker, der nicht aufhören kann zu hicksen.



    Foto: Christopher Sands


    Christopher Sands, 24 Jahre, aus Lincoln hickst alle 2 Sekunden – manchmal sogar während er schläft.
    Er hat bereits eine Vielzahl an Kuren ausprobiert, inklusive Hypnose und Yoga, aber nichts hilft. Herr Sands denkt, dass sein Problem von einem Säurerückfluss herrührt, das durch eine beschädigte Klappe in seinem Magen verursacht wird.
    „Wenn das Säurelevel hoch genug ist, werden sie eine minimal-invasive Operation durchführen, einen Teil meines Magens nehmen und es um die Klappe schlingen, um sie zu befestigen“, sagt er.
    Herr Sands, der Backgroundsänger der Gruppe Ebullient ist, sagt dass dieser Umstand seine Karriere behinderte, da er nur vier Mal auftreten konnte.
    In den nächsten Wochen – vom Tag des Berichts ausgehend – werden die Ärzte im Nottingham’s Queen’s Medical Centre einen Schlauch in seinen Magen einführen um die Säurelevel aufzuzeichnen und zu entscheiden, ob die Operation möglich ist.

    9. Das Mädchen, dass jedes Mal kollabiert, wenn es lacht.



    Foto: Fabio de Paola/Guardian

    Kay Underwood, 20 Jahre, hat Kataplexie, was bedeutet, dass sie fast jede starke Emotion eine dramatische Schwächung ihrer Muskeln hervorruft.
    Erheiterung, Wut, Angst, Überraschung, Furcht und sogar Verlegenheit können dazu führen, dass Leidende plötzlich auf der Stelle zusammenbrechen.
    Kay, aus Barrow upon Soar – England, bei der diese Krankheit vor fünf Jahren diagnostiziert wurde, ist einmal mehr als 40 Mal an einem einzigen Tag kollabiert.
    Sie sagt: „Die Leute finden es sehr seltsam, wenn es passiert und es ist nicht immer einfach, mit der Reaktion von Fremden umzugehen.“
    Wie die meisten Kataplexie Patienten kämpft auch Frau Underwood mit Narkolepsie – ein Zustand, der sie ohne Vorwarnung einschlafen lässt. Narkolepsie betrifft rund 30.000 Personen in den UK und rund 70% von ihnen haben auch Kataplexie.


    10. Der echte Bierbauch: Der Texaner, der eine lebende, körpereigene Brauerei im Bauch hat.



    Foto: Designatic

    Ein 61-jähriger Mann aus Texas ist quasi dauerbetrunken – auch wenn er keinen Alkohol getrunken hat.
    Der Grund: In seinem Magen findet der gleiche Gärungsprozess statt, wie beim Bier brauen.
    Mediziner sprechen vom Eigenbrauer-Syndrom. Das ist ungefähr so, als feiert er das ganze Jahr lang Oktoberfest.
    Laut Merkur-Online landete er eines Abends mit einem Alkoholwert von 3,7 Promille in der Notaufnahme, die Ärzte behielten ihn in der Isolierstation des Krankenhauses.
    Nach einer 24 Stunden langen Beobachtungszeit, in der sichergestellt wurde, dass der Mann keinen Alkohol zu sich nehmen konnte, brachten die Untersuchungsergebnisse den Beweis:
    Der Patient hatte tatsächlich 1,2 Promille Alkohol in seinem Blut.
    Die Ursache liegt sechs Jahre zurück. Nach einer Operation hatte der Texaner Antibiotika genommen.
    Seitdem kamen in Abständen diese Trunkenheitsepisoden.
    Als die Ärzte den Magen-Darm-Trakt des Patienten untersuchten, fanden sie eine ganze Menge an Hefepilzen.
    Und zwar solche, die schon seit dem Mittelalter zur Herstellung alkoholischer Getränke verwendet werden.
    Offensichtlich hatte das Medikament die Darmflora verändert und die Pilze wachsen lassen.
    Mit anderen Medikamenten konnten die Pilze erfolgreich behandelt werden.
    Mittlerweile kann der 61-Jährige wieder selbst bestimmen, wann er betrunken sein möchte.

    1. Der Albtraum für Smartphone-Besitzer: Die Frau, die allergisch auf moderne Technologie ist.



    Foto: (via)

    Für die meisten ist das Telefonieren mit dem Handy, das Kochen in der Mikrowelle oder das Autofahren einfach ein Teil des modernen Lebens im 21. Jahrhundert.
    Aber jede dieser Tätigkeiten ist unmöglich für Debbie Bird aus Großbritannien – sie ist allergisch gegen Handys und Mikrowellen.
    Die 39-jährige reagiert so sensibel auf elektromagnetische Felder und Elektrosmog (EMF), verursacht durch Computer, Handys, Mikrowellen oder sogar manche Autos, dass sie einen schmerzhaften Hautausschlag entwickelt und ihre Augenlider zur dreifachen Größe anschwellen, wenn sie sich diesen Geräten nähert.
    Um gesund zu bleiben hat Frau Bird eine Gesundheits- und Wellness Managerin engagiert.
    Sie soll versuchen, ihr Zuhause in eine EMF-freie Zone zu verwandeln.
    „Ich kann nicht länger Dinge tun, die ich als selbstverständlich angesehen habe“, sagte die Engländerin.
    „Mein tägliches Leben war sehr beeinflusst von Smartphone und Computer“.


    Ich hoffe, ich bekomme keine von diesen Krankheiten. Gelbe Scheine kann man sich auch so ausdrucken…
    Mit Freundlichen Gruss

    Kai

    696 times read

Comments 1