Kais Blog 24

Dies ist Kais Blog

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können sollten Sie sich Anmelden oder registrieren

Liebe Mitglieder -
ab dem 1.12.2018 findet ihr im Forum wieder einen Adventskalender. Wir wünschen allen Mitgliedern eine besinnliche Adventszeit.
Das Team der Regenbogenbrücke.

  • 12 Lektionen fürs Leben, geschrieben von einer "90 Jahre alten" Frau


    1. Das Leben ist nicht fair, aber es ist trozdem gut.
    2. Das Leben ist zu kurz um jemanden zu hassen.
    3. Nimm dich selbst nicht so ernst. Nimand anders tut es.
    4. Wie gut oder schlecht die Situation auch sein mag, es wird sich ändern.
    5. Wenn es um Schokolade geht. Wiederstand ist zwecklos.
    6. Neid ist Zeitverschwendung. Du hast bereist alles was du brauchst.
    7. Schließe Frieden mit deiner Vergangenheit, so dass du die
    8. Keiner ist verantworlich für dein Glück, außer du selbst.
    9. alt zu werden schlägt die Alternatieve - jung zu sterben.
    10. Frage dich nach jeden Disaster: " In fünf Jahren, wird das noch wichtig sein ?"
    11. Das Leben ist nicht mit einer Schleife verpackt, aber es ist trozdem ein Geschenk.
    12. Was wirklich letzten Endes zählt ist. dass du geliebt wirst.



























    viel Spass beim Lesen [Weiterlesen]
  • Trauern Kinder anders als Erwachsene?

    Heute ist Totensonntag.
    Seit 200 Jahren gedenken wir an diesem Tag unserer Verstorbenen.
    Während Erwachsene eine Kerze in der Kirche anzünden, gehen Kinder anders mit Verlust um.
    Sie wenden sich direkt an den geliebten Menschen.
    Moritz (7) schreibt seiner Mama im Himmel: „Hoffentlich geht es dir gut. Papa und ich vermissen dich sehr.“

    Mit den Toten in Kontakt zu bleiben ist wichtig für Kinder.

    „Sie sollen nicht ‚Loslassen‘, sondern ihre Beziehung zum Verstorbenen auf neue Füße stellen“, erklärt Dagmar Wilke von der Trauerbegleitung Sterntaler in Bielefeld. Malen, Briefe schreiben und Basteln helfen Kindern, ihren Verlust zu begreifen, ihre Gefühle auszudrücken.

    Gerade kleine Kinder verstehen den Tod noch nicht. Dazu erzählt Buchautorin Mechthild Schroeter-Rupieper von der Lavia Familientrauerbegleitung Gelsenkirchen oft folgende Geschichte: Lena war 5, als ihr Papa sagte: „Mama ist tot.“ Sie fragte: „Was heißt tot?“ Er erklärte:[Weiterlesen]
  • Mit diesem einfachen Trick wirst du das Eis auf deiner Windschutzscheibe in Sekunden los – ganz ohne Kratzer!


    Wenn der Frost kommt, und der Winter hier ist, müssen wir die Tatsache akzeptieren, dass wir morgens das Eis von unseren Windschutzscheiben kratzen müssen.
    Es ist eine Qual, aber was sollen wir machen? Laut dieser Frau im nachfolgenden Video kannst du den Eiskratzer wegwerfen – und nach dem wir das Resultat sehen, werden wir das auch tun!

    Das einzige, was du tun musst, ist eine Sprühflasche mit 2/3 Alkohol (am besten aus der Apotheke) und 1/3 Wasser zu füllen. Sprühe die Mischung auf das Eis und schau was passiert!
    Es ist anscheinend noch effektiver, wenn du ein wenig Spülmittel in die Mixtur gibst, aber du solltest es nicht auf den Lack sprühen.
    Die Frau im Video benutzt kein Spülmittel und es funktioniert tadellos.

    Es ist schon unglaublich wie schnell das Eis von der Windschutzscheibe verschwindet, wir freuen uns schon darauf, es selbst auszuprobieren, wenn es dann… [Weiterlesen]
  • Hör auf, Toilettenpapierrollen wegzuwerfen – hier sind 11 clevere Tipps, wie du sie verwenden kannst.


    Toilettenpapier ist sehr wichtig im Haushalt.

    Wenn diese dann ausgehen, schmeißen wir die leeren Rollen meistens einfach weg, obwohl es einige Möglichkeiten gibt, diese wieder zu verwenden.
    Also das nächste Mal, wenn dein Toilettenpapier verbraucht ist – versuche dich an einen dieser Tipps, um Zeit und Geld zu sparen und der Umwelt zu helfen!


    1. Dekorativer Wandspiegel

    Um einen Spiegel zu bauen, schneide die Rollen, lackiere sie in der gewünschten Farbe und klebe sie zusammen. Dann ordne sie dem Muster an. In schnellster Zeit hast du eine Wanddekoration
    Wenn du denkst, dass das interessant aussieht, dann klicke hier für mehr Details, wie du den Spiegel nachbaust.


    2. Garage für Spielzeug

    Anstelle Spielzeug Autos überall zu Hause zu haben, klebe die Rollen zusammen und lege das Spielzeug dann in die Box. Einfach, ordentlich und sauber.


    3.

    [Weiterlesen]
  • Vergiss nicht, was eigentlich wichtig ist

    Ein Vater und sein Sohn saßen grade am Frühstückstisch.
    Der Vater war wie immer sehr gestresst.
    Er hörte kaum, was sein Sohn fragte und teilte ihm mit, die Frage zu wiederholen.

    „Vater wie viel verdienst du pro Stunde?“

    Der Vater war irritiert von der Frage und antwortete:

    „Das ist nicht wirklich etwas, worüber du dir Gedanken machen solltest:“
    Aber der Sohn ließ nicht locker also sagte der Vater:
    „Ich verdiene 14Euro die Stunde“
    Der Junge antwortete:
    „Ok, könnte ich 28 Euro haben?
    Der Vater wütend weil er dachte, dass dies ein egoistisches Verhalten war und sagte:
    „Nein, und das ist das Ende von der Geschichte!“:



    Später am Tag fühlte sich der Vater schlecht, weil er seinen Sohn nicht gefragt hatte, wofür er das Geld bräuchte, und weil er ihn angeschrien hatte.
    Also entschied er sich, 28 Euro aus seiner Geldbörse zu nehmen, ging zum Zimmer seines Sohnes, wo er grade schlief.
    Er weckte ihn auf und gab ihm das Geld.
    Der Sohn schaute ihn… [Weiterlesen]
  • Alte Frau auf dem Kreuzfahrtschiff



    Diese pensionierte Frau ist ein Genie!

    Würdest du das tun?

    Ein Mann fragte die alte Frau, warum sie alleine auf dem Kreuzfahrtschiff sei.
    Er bemerkte, dass auch wenn sie alleine war, das ganze Personal, Schiffsoffiziere, Kellner und Hilfskräfte sehr vertraut mit ihr waren.

    Also fragte er den Kellner, wer die Dame war, und er erwartete, dass er als Antwort bekam, dass ihr die Linie gehörte, aber alles was der Kellner wusste war, dass sie auf den letzten vier Fahrten dabei war, hin und zurück.


    Als er eines Abends den Speisesaal verließ, sah er sieh und blieb stehen, um sie zu begrüßen…
    Sie sprachen miteinander und er fragte
    „Ich habe gehört, dass du auf diesem Schiff für die letzten vier Fahrten warst.“
    Sie antwortete, “ Ja, das stimmt.“
    Er sagte, “Ich verstehe das nicht“ und sie antwortete ohne zu zögern, „ Es ist billiger, als ein Altersheim…

    „Es wird also kein Altersheim in meiner Zukunft geben.
    Ich werde auf diesem Schiff
    [Weiterlesen]